Was ist Hypnosetherapie

"Hypnose ist wie ein Kinobesuch. Du sitzt entspannt im Sessel, nimmst mit Spannung wahr, was auftaucht, fühlst mit, wenn es emotional wird und zum Schluss bewertest du das Erlebte." (Mike Schwarz)

Slider

Wie funktioniert therapeutische Hypnose

oder erstmal die Frage, bin ich überhaupt hypnotisierbar?

Ja, normal ist fast jeder Mensch hypnotisierbar, außer Sie können oder wollen mir und meinen Worten aus verschiedenen Gründen nicht folgen. Das heißt, das Einzige was ich wirklich von Ihnen brauche:

Sie müssen sich darauf einlassen!

Es ist wie bei einem Fahrlehrer und einem Fahrschüler. Steigt der Fahrschüler nicht ins Auto, lernt er das Fahren nicht. Gibt der Fahrschüler kein Gas, fährt das Auto nicht los...

Also, ich bin Ihr "Fahrlehrer" und gemeinsam machen wir uns auf die Reise...

Therapeutische Hypnose aktiviert hochwirksam die Selbstheilungskräfte des Körpers und des Geistes und macht auf diese Weise eine große Bandbreite von Anwendungen möglich. In der Hypnosebehandlung kann direkt auf Körperfunktionen und psychische Vorgänge Zugriff genommen und damit ein Heilungsprozess initiiert werden. In Hypnose ist die Hirnwellenfrequenz gemindert, ähnlich dem Zustand kurz nach dem Aufwachen oder unmittelbar vor dem Einschlafen. Dies bewirkt eine tiefe körperliche Entspannung bei großer geistiger Konzentration.

Die Aufmerksamkeit wird nach innen gerichtet, so dass das Zeitgefühl oft verändert und die Umwelt meistvorübergehend unwichtig ist. Dennoch nimmt der Hypnotisierte bei der therapeutischen Hypnose wahr, was um ihn herum geschieht, ist ansprechbar und reagiert. In diesem Zustand kann man einerseits Informationen aus dem Unterbewusstsein erhalten, die Hinweise auf aktuelle Thematiken aufzeigen. Andererseits kann das Unterbewusstsein angewiesen werden, neue gewünschte Verhaltensweisen und Grundsätze in sich aufzunehmen und Veränderung entstehen zu lassen.

Hypnose ist:

  • ein tiefer Entspannungszustand
  • ein Zustand erhöhter Konzentration auf eine einzige Sache
  • ein alltäglich vorkommender Zustand (Tagträume)
  • ein veränderter Bewusstseinszustand
  • ein Zustand, in dem das Unterbewusstsein erhöht ansprechbar ist
  • ein Zustand, in dem geistige Programme nachhaltig verändert werden können

Hypnose kann z.B. angewendet werden bei:

  • Stressbelastung, Burnout
  • Essstörungen aller Art
  • Ängsten und Phobien
  • seelischen Blockaden, Trauerbegleitung
  • Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Migräne
  • Konzentrationsstörungen, Prüfungsvorbereitung
  • unerfülltem Kinderwunsch
  • chronischen Erkrankungen und Schmerzen, Krebserkrankungen
  • Bettnässen, Stottern, Daumenlutschen
  • Rückführungen
  • Rauchentwöhnung...                                                                                                                                                                                                       ... bei seelischen und körperlichen Unzulänglichkeiten aller Art

SPRECHEN SIE MICH EINFACH AN

Wie verläuft eine Behandlung mit Hypnosetherapie?

Nachdem wir im Erstgespräch das Ziel der Behandlung abgesteckt haben, leite ich Sie im Sitzen oder Liegen in eine für die Behandlung optimale Trance. Dafür wähle ich eine für Sie passende Induktion (Einleitung). Optimalerweise lassen Sie sich nun vollkommen auf meine Worte und Anweisungen ein. Sie können sich mir jederzeit mitteilen, falls Ihnen etwas unangenehm sein sollte.
Sie können sich vollkommen auf ihre innere Welt, körperliche Empfindungen, Gefühle, Gedanken und innere Bilder konzentrieren, einfach als Ihr eigener "Innerer Beobachter". In den meisten Fällen arbeite ich "ursachen- und lösungsorientiert" in der Hypnose, d.h. ich suche mit Ihnen gemeinsam die Ursache des zu behandelnden Problems, wir gehen an den Ursprung zurück und lösen dort auf.(Regression) Selten arbeite ich auch rein suggestiv, d.h. ich gebe dem Unterbewusstsein neue Vorschläge, wie es mit einer Situation umgehen kann. Oft kommen in einer Hypnosesitzung beide Aspekte vor, also Analyse und Suggestion. Eine analytische Hypnose und auch eine Blockadenlösung ist keine Entspannungsbehandlung, denn oft ist sie anstrengend, manchmal fließen Tränen, aber sie wirkt ungemein befreiend. Und genau so soll es sein, sie sollen sich nach der Hypnose befreiter und leichter fühlen, auch wenn es anstrengend war. Die Dauer einer Sitzung kann zwischen 60 min. und 3 Stunden variieren, je nach Thema. Ich nehme mir ausreichend Zeit für Sie, damit Sie vollkommen wach, frisch und klar nach der Trance-Ausleitung und dem Nachgespräch die Praxis wieder verlassen können.

Nach oben